Meilensteine unserer Firmengeschichte

Seit über 60 Jahren wachsen wir zusammen mit unseren Kunden und entwickeln uns fortlaufend weiter, um unsere Leistungen stetig zu verbessern. Durch den konstanten Ausbau unserer Firmenstruktur, unserem Dienstleistungsangebot und unserem Produkteportfolio gehören wir in der Schweiz zu den führenden Werkzeugmaschinen Vertriebsfirmen.
1954 | Gründung der Einzelunternehmung Josef Binkert mit Sitz an der Bahnhofstrasse beim Paradeplatz in Zürich und Übernahme der Alleinvertretung von Liebherr Verzahntechnik GmbH.
1955 | Übernahme der Alleinvertriebsrechte von The Colchester Lathe Co. der heutigen 600 Group mit den Marken Colchester und Harrison.
1972 | Umwandlung der Einzelunternehmung in die Aktiengesellschaft Josef Binkert AG. Josef Binkert wird zum Präsidenten des VSMWH gewählt (Verband des Schweizerischen Maschinen- und Werkzeughandels).
1975 | Erste CNC-Steuerungen mit Programmspeicher und Editierfunktionen erscheinen auf dem Markt.
1977 | MORI SEIKI übergibt die Alleinvertretung an die Josef Binkert AG.
1978 | An der FAWEM Messe in Basel präsentiert die Josef Binkert AG die erste CNC Drehmaschine von MORI SEIKI mit einer Fanuc 5T Steuerung.
1979 | 25 Jahres Jubiläum mit Besuch aller Lieferwerke in Japan zusammen mit der Verkaufsabteilung und den Produkt Managern.
1980 | Steuerungen mit Bildschirm und automatischer Werkzeugradiuskompensation gelangen zum Einsatz, unter anderem mit der Fanuc 6T Steuerung auf MORI SEIKI Drehmaschinen.

 


1983 | Verbreitung von CNC Dialog Steuerungen mit Grafik. Einweihung und Bezug der eigenen Geschäftsräumlichkeiten am neuen Standort in Wallisellen.
1986 | Josef Binkert wird einstimmig zum Präsidenten des CELIMO gewählt (Comité Européen de Liaison des Importateurs de Machines outils).
1987 | Übernahme der Alleinvertretung von Abene Fräsmaschinen.
1994 | 40 Jahre Jubiläum
1998 | Übernahme der Alleinvertretung von Okamoto Flach- und Rundschleifmaschinen.
2007 | Gründung der Josef Binkert AG Stiftung.
2009 | Tod des Firmengründers Josef Binkert im Alter von 92 Jahren. Übergabe der Geschäftsführung an Paulette Binkert.
2012 | Übergabe der Geschäftsführung an Alexander Fross.
2013 | Totalsanierung der Geschäftsräumlichkeiten in Wallisellen. Die Infrastruktur und Büroräumlichkeiten werden modernisiert. Der Showroom wird vergrössert um dem Platzangebot der ausgestellten Lagermaschinen Rechnung zu tragen.
2014 | Übernahme der Alleinvertretung von Ibarmia Fahrständerfräsmaschinen. 60 Jahres Jubiläum, 15 Werkzeugmaschinen unter Span und über 500 Besucher übertrafen die Erwartungen.
2015 | Übernahme der Alleinvertretungen von Nomura DS für Langdrehmaschinen, Correa für die Grossteilebearbeitung im Fräsen (vormals Nicolás Correa), Mitsubishi Electric für Draht- und Senkerodiermaschinen sowie CMZ für Kurzdrehmaschinen.